So., 20. Sept. | Volksbühne Berlin

The Blood of a Poet III

Die Lineup: Babiche Papaya, Hinrik Þór Svavarsson & Martina Bertoni, Sailesh Naidu, Yaneq, Alexander Norton, Käthe Kruse und hackedepicciotto Nachdem die ersten beiden Poetry Salons von Danielle de Picciotto komplett ausverkauft waren, laden wir zum Saisonauftakt gleich zu einer dritten Ausgabe ein.
Registration is Closed

Time & Location

20. Sept. 2020, 19:00
Volksbühne Berlin, Linienstraße 227, 10178 Berlin, Germany

About the Event

Die Lineup: Babiche Papaya, Hinrik Þór Svavarsson & Martina Bertoni, Sailesh Naidu, Yaneq, Alexander Norton, Käthe Kruse und hackedepicciotto

Nachdem die ersten beiden Poetry Salons von Danielle de Picciotto komplett ausverkauft waren, laden wir zum Saisonauftakt gleich zu einer dritten Ausgabe ein. Spoken Poetry erlebt eine Renaissance: In London, New York, Berlin und Paris eröffnen seit einigen Jahren wieder Salons, in denen Poetry und Sprachkunst auf Visual Arts und Musik treffen. Vergleichbar mit der Beat Generation entwickelt sich eine neue gegenkulturelle Szene, in der das gesprochene Wort im Zentrum der Kunst steht. Gerade angesichts der Ausnahmesituation, die wir in diesem Jahr mit der Covid19-Pandemie, den ständigen Fake News, der Black Lives Matter-Bewegung, den weiterhin virulenten Genderfragen und der drohenden Klimakatastrophe erleben, wächst das Bedürfnis nach Wahrhaftigkeit, offen gestellten Fragen und Gedanken. Spoken Word fordert heraus und reißt mit – vorbei sind die Tage trocken rezitierter Kreuzreime. Mit dabei u. a. DJ Ragout aka Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten).

Alexander Norton: Alexander Norton arbeitet als Künstlerin mit verschiedenen Medien, u. a. Performance, Fotografie, Skulptur, Modellierung, Schauspiel, Illustration, Poesie, Kuration, experimentelle Musik und Komödie. Ihre/ Arbeit erzeugt eine Spannung durch eine Konzentration auf Details, die das Faszinierende und Bedeutsame im Alltäglichen und Profanen sichtbar machen.

Babiche Papaya: Die in Berlin lebende Rapperin, Schauspielerin und Künstlerin beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Deutschlands. Angefangen von ihren Erfahrungen als Jugendliche in deutschen Vorstädten über das Nachtleben in Berlin bis hin zu Aufrufen zur Revolution. Im Jahr 2019 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Joachim“.

Hinrik Þór Svavarsson & Martina Bertoni: Hinrik Þór Svavarsson stammt aus Reykjavík, Island. Er ist ein ehemaliger Hafenarbeiter, ein ehemaliger Theaterregisseur, ein selbstveröffentlichter Dichter und ein Interpret von Texten. Martina Bertoni aus Italien ist Cellistin und Komponistin, macht mit ihrem Instrument Musik und lässt sie in Räume schweben.

Sailesh Naidu: ist Dichter*in, Schriftsteller*in und Forscher*in und konzentriert sich in der Kunst auf die Auflösung des cis-hetero, weißen, kapitalitalistischen Patriarchats. Veröffentlichungen und Besprechungen u. a. in der NYTimes und auf Zeit-Online.

Yaneq: Der Autor, Moderator, Kurator und Musiker Yaneq aka Jan Kage kuratiert die Kunsträume und Formate Schau Fenster, KanyaKage�, Das Arty und Party Arty. Außerdem moderiert er seine eigene Radiosendung Radio Arty (Flux.fm).

Käthe Kruse: In ihrem neuen Projekt untersucht Käthe Kruse (Die Tödliche Doris) die Wechselwirkung von Sprache, Politik und medialer Berichterstattung. In einer monotonen, stakkatohaften, spröden Aneinanderreihung von Wörtern enttarnt sie fast beiläufig die gefährliche Kraft der unreflektierten Nutzung von Sprache, die sie in einem Sprechkonzert gemeinsam mit Myriam El Haik am Piano und Edda Kruse Rosset am Schlagzeug präsentiert.

hackedepicciotto: „hackedepicciotto" sind Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) und Danielle de Picciotto. Sie sind für ihren „cinematic drone“ aus Oberton-Gesang, Chören und Spoken Word bekannt.

English

We are happy to invite you to the 3rd Poetry Salon by Danielle de Picciotto: “Blood of a Poet III” at the Volksbühne Berlin. Poetry and spoken word have been experiencing a renaissance in the last years: before Covid 19 happened new salons were being created in London, New York, Berlin and Paris, in which poetry and language met art, visuals and music. Similar to the Beat Generation, a counterculture scene is developing today in which spoken word is very much in the center of performance art. In view of the exceptional situation we are experiencing this year with the virus, the constant fake news, the Black Lives Matter movement, gender issues and the impending environmental catastrophe, the need for truthfulness, openly asked questions and thoughts is growing. Spoken Word challenges, sweeps along, is cheeky and colorful, serious and entertaining - the days of stoically recited poetry are over.This art form is fun and radical. German and English poets will be performing.

Participants:

Alexander Norton is an artist working with various mediums. She works with notions of existing in human spaces through Performance, Photography, Every day Sculpture, Modelling, Acting, Illustration, Poetry, Curation, Experimental Music and Comedy. She aims to create a tension with her work to focus on small details that claim the mundane as fascinating and important.

Babiche Papaya Berlin-based rapper, actress and artist Babiche Papaya leads through Germany's past, present and future. Her work deals with many different topics, starting with her experiences as a young adult growing up in the German suburbs, experiencing the Nightlife in Berlin, to calls for revolution. In 2019 she released her debut album Joachim.

Hinrik Þór Svavarsson & Martina Bertoni From Reykjavík Iceland, Hinrik is an ex-harbour worker, ex-theatre director, a self published poet and a borrower of texts. From Italy, Martina is a cellist and a composer, creates music with her instrument and lets it float into spaces.

Sailesh Naidu is a poet, writer and researcher who focuses on the dissolution of the cis-hetro white capitalist patriarchy. Her works and writings are online in NYTimes and Zeit. is a poet, writer, and researcher who focuses on the dissolution cis-hetro white capalitalist patriarchy. Their work and writings has been featured in the NYTimes, and Zeit Online

Yaneq aka Jan Kage curates the art spaces Schau Fenster and KanyaKage and Radio Arty, Party Arty, Das Arty. He writes and moderates and curates and makes music and more.

Käthe Kruse In her new project project Käthe Kruse studies the interaction of language, politics and media rights. In a monotonous, staccato-like, brittle line-up of word, she unmasks the dangerous power of unreflected use of language, a speech performance which she will presenting together with Myriam El Haik on piano and Edda Kruse Rosset on the drums.

Hackedepicciotto are Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) and Danielle de Picciotto. They are known for their mixture of overtone singing, choirs and spoken word.

Registration is Closed

Share This Event